Tee gegen Hitzewallungen

Für Frauen in den Wechseljahren gehören Hitzewallungen häufig zu den ärgerlichsten Begleiterscheinungen in dieser Zeit. Sie können urplötzlich auftreten und sind meist auch nicht vorhersagbar. Doch mit unserem Tee können Sie die Hitzwallungen vielleicht ein wenig eindämmen.

  1. Heidekrautblüten, 40 g
  2. Salbeiblätter, 50 g
  3. Rotkleeblüten, 20 g

Zubereitung:  1 Teelöffel pro Tasse; mit heißem Wasser übergießen; 10 Minuten ziehen lassen. 3 bis 4 Tassen über den Tag verteilt kalt trinken; Dauer: 4 bis 6 Wochen.

Sollten Sie insbesondere unter Nachtschweiß leiden, empfiehlt es sich, einen abgekühlten Tee eine Stunde vor dem Schlafengehen zu trinken; auch eine Zubereitung nur aus Salbeiblättern kann sinnvoll sein.

Bewertung: 

Durchschnitt: 5 (1 vote)

Die Stichworte zu folgenden Themen könnten Sie ebenfalls interessieren: