Tee gegen Migräne

Migräne zählt für viele Frauen zu den immer wieder auftretenden Menstruationsbeschwerden. Tee auf der Basis von Mutterkrautblättern (ähneln Gänseblümchen) eignet sich insbesondere zur Vorbeugung, wenn auch nicht zur Behandlung akuter Migräneanfälle. Die Wirksamkeit wurde in diversen klinischen Studien unter Beweis gestellt.

  1. Mutterkrautblätter, 20 g
  2. Frauenmantelkraut, 30 g
  3. Weidenrinde, 30 g
  4. Gänsefinderkraut, 30 g
  5. Mädesüßblüten, 20 g

Zubereitung: 2 Teelöffel pro Tasse; mit heißem Wasser übergießen und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen. Vorbeugend 1 bis 2 Tassen täglich. Im Akutfall kann auf bis zu 5 Tassen erhöht werden; Tee nicht in der Schwangerschaft trinken.

Bewertung: 

Durchschnitt: 3 (2 votes)

Die Stichworte zu folgenden Themen könnten Sie ebenfalls interessieren: